247071

Deutsche Wirtschaft investiert verstärkt in Computerdrucker

06.11.2006 | 14:18 Uhr |

Der Druckerhandel geht für 2007 von einer stärkeren Nachfrage aus.

Die deutsche Wirtschaft wird 2007 stärker als in diesem Jahr in Computerdrucker investieren. Dies ist ein Schlüsselergebnis einer Umfrage des "Elite News Institut für Druck und Kommunikation" im Auftrag des Druckerherstellers Samsung . Befragt wurden 100 auf Druck- und Dokumentensysteme spezialisierte Fach- und Führungskräfte.

Über die Hälfte (57 Prozent) der Teilnehmer geht fest davon aus, dass der Druckermarkt 2007 wieder anziehen wird. Das Ergebnis ist erfreulich für die Branche, die in diesem Jahr nach Einschätzung des Instituts für Druck und Kommunikation unter einem leichten Rückgang beim Druckerabsatz rechnen muss.

Die Mehrzahl der Fach- und Führungskräfte (61 Prozent) erwarten für nächstes Jahr ein Investitionsvolumen der Unternehmen in Drucksysteme zwischen 1,5 und 2 Milliarden Euro. Beinahe ein Fünftel (18 Prozent) gehen sogar von einem Volumen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro oder mehr aus. Allerdings: Ein knappes Viertel (23 Prozent) ist skeptisch: Diese Befragten befürchten, dass die Firmen im nächsten Jahr eher zurückhaltend sein werden, wenn es um neue Drucklösungen geht und keinesfalls mehr als 1,5 Milliarden Euro investieren, um im Computer gespeicherte Informationen zu Papier zu bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247071