2208069

Deutsche Post sieht Datenbrillen als Chance

11.07.2016 | 15:54 Uhr |

Mit Datenbrillen für Briefträger und Zustell-Roboter will die Deutsche Post die Digitalisierung vorantreiben.

Die Deutsche Post will die Digitalisierung des Unternehmens weiter vorantreiben. Firmenchef Frank Appel sieht speziell in Datenbrillen eine große Chance für die Post. In den Lagern und Distributionszentren werden die smarten Brillen schon genutzt. Sie ersetzen Handscanner und Listen, vermeiden unnötige Wege der Mitarbeiter, die ihre Hände frei haben.

Künftig sollen auch Briefträger mit Datenbrillen ausgestattet werden . Gerade ortsfremde Mitarbeiter könnten mit den smarten Gadgets schneller zur gesuchten Adresse finden. Auch selbstfahrende Roboter sollen langfristig bei der Zustellung von Postsendungen helfen.

Appel sieht in der Digitalisierung eine Riesenchance, mit der nicht zwingend Arbeitsplätze vernichtet würden. Im Gegenteil: Die Wende auf dem Arbeitsmarkt könnte dafür sorgen, dass Arbeitsplätze aus China wieder nach Deutschland geholt werden.

DHL Paketkopter 2.0: Post lässt Pakete per Drohne zustellen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2208069