202284

Deutsche HD-Premiere in der Champions League

Gruppenspiel von Bayern München erstmals für Premiere in High-Definition produziert.

Der Berliner TV-Dienstleister TopVision hat mit der ersten HD-Produktion eines deutschen UEFA Champions-League-Spiels einen neuen Meilenstein für das hochauflösende Fernsehen in Deutschland gesetzt: Mit der Partie Bayern München gegen Rapid Wien wurde erstmals ein UEFA Champions-League-Fußballspiel in Deutschland komplett in HD produziert. Für dieses Projekt im Auftrag der Plazamedia, stattete TopVision seinen Übertragungswagen Ü4 mit umfangreichem HD-Equipment von Sony aus. Herzstück der Produktion war der Multiformat-Mischer MVS-8000, daneben kamen insgesamt fünf HD-Kameras HDC-1500 sowie acht HD-Kameras Typ HDC-950 zum Einsatz. Alle Kameras waren mit HD-Objektiven von Canon ausgestattet. Im Spezialkamerabereich wurden neben der Super-Slow-Motion-Kamera Sony BVP-9500 auch eine Spidercam und diverse Kleinstkameras über Up-Konverter eingebunden.

Seit Jahren arbeitet TopVision bereits erfolgreich mit Sony zusammen. Auch der neue HD-Ü-Wagen Ü5, der kurz vor der Fertigstellung steht, basiert auf HD-Technik von Sony. Das komplett für die HD-Studioproduktion ausgestattete Fahrzeug soll in Zukunft neben der Sportberichterstattung auch noch weitere Event-Bereiche für die HD-Produktion erschließen, darunter Musik-, Theater- und Kulturproduktionen, die dann für den internationalen Vertrieb zur verfügung stehen, "Unsere bisherigen Erfahrungen mit der HD-Berichterstattung sind sehr positiv, es ist kalr, dass weitere Projekte bereits in der Planung sind!, so Achim Jendges, Geschäftsführer bei TopVision.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202284