194894

Detailverbesserungen an der Everest Home Edition 1.51

22.10.2004 | 13:36 Uhr |

Die Everest Home Edition steht seit heute in der Version 1.51 zum Download zur Verfügung. In diese überarbeitete Version soll in hohem Maße Feedback von Kunden und Partnern eingeflossen sein.

Die Everest Home Edition verschafft Ihnen einen Überblick über die Komponenten in Ihrem PC und prüft deren Leistungsdaten. Egal ob CPU, Arbeitsspeicher, Grafikkarte oder Laufwerke – das Utility beschreibt detailliert, was im Rechner steckt. Frisch erschienen ist jetzt die Version 1.51 der Everest Home Edition.

In diese überarbeitete Version floss laut Roger Marion, dem CEO of Lavalys, in hohem Maße das Feedback von Kunden und Partnern ein. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem die Unterstützung von Multicore-CPUs sowie bessere Chipsatz-Infos für Nvidias Nforce 2 und Nforce 4.

Was den Bereich Bugfixes angeht, vermelden die Entwickler von Lavalys Fortschritte was die Identifikation von High-End-CPUs von AMD angeht. Die Messung der Taktgeschwindigkeit von CPUs wurde ebenfalls optimiert.

Der Download von Everest Home Edition 1.51 bringt rund 3,1 Megabyte auf die Waage. Das Tool läuft unter Windows 9x, ME, 2000 sowie XP. Die Home-Edition ist für den privaten Gebrauch kostenlos.

Download: Everest Home Edition 1.51

0 Kommentare zu diesem Artikel
194894