169280

Details zu den neuen Intel Celeron M-CPUs

07.01.2004 | 13:35 Uhr |

Intel hat einen neuen Prozessor für den Einbau in Notebooks vorgestellt. Jetzt gab das Unternehmen weitere technische Details und den US-Preis für den Celeron M bekannt.

Intel hat mit dem Celeron M einen neuen Prozessor für den Einbau in Notebooks vorgestellt (PC-WELT berichtete). Jetzt gab das Unternehmen weitere technische Details und den US-Preis bekannt.

Die Standard-Voltage Version kommt mit Geschwindigkeiten von 1.30 und 1.20 Gigahertz, wird mit 1.356 Volt betrieben und erreicht laut Intel eine Thermal Design Power (TDP) von 24.5 Watt. Die Ultra-Low Voltage (ULV) Version ist mit 800 Megahertz erhältlich, wird mit 1.004 Volt betrieben und erreicht eine TDP von sieben Watt.

Die drei Versionen des Celeron M verfügen über einen 400 Megahertz-Prozessor-Systembus sowie einen L2-Cache mit 512 Kilobyte. Die Prozessoren unterstützen mobile Stromsparschaltungen wie Deep Sleep, die zu einer Verlängerung der Akkulaufzeiten führen, indem sie den Stromverbrauch des Prozessors während kurzer inaktiver Perioden minimieren.

Die Prozessoren sind kompatibel zur Intel 855-Chipsatzfamilie sowie zum Intel 852GM-Chipsatz. Die neuen CPUs fertigt Intel wieder in der 0,13 Mikron-Technologie.

Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kosten die Intel Celeron M-Prozessoren mit 1.30 und 1.20 Gigahertz im Großhandel jeweils 134 Dollar beziehungsweise 107 Dollar. Der ULV Intel Celeron M-Prozessor mit 800 Megahertz kostet im Großhandel 161 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169280