17.04.2012, 20:35

Michael Söldner

Desktop-PC

HP enthüllt Z1 Workstation

©hp.com

Hersteller HP präsentiert mit seinem Z1 einen Desktop-Rechner mit 27-Zoll-Bildschirm, einem Intel Xeon Prozessor sowie einer NVIDIA Quadro Grafikschnittstelle.
Mit der Z1 Workstation richtet sich HP an anspruchsvolle Büroanwender oder Softwareentwickler. Der Desktop-PC ist mit einem 27-Zoll-IPS-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und wird mit Windows 7 Professional ausgeliefert. Nach dem Umklappen des Bildschirms können auch ohne Werkzeug Änderungen an der Hardware vorgenommen werden. Bei den Prozessoren können sich Käufer für den Zweikern-Prozessor Intel Core i3-2120 oder aber die beiden Vierkern-Lösungen Xeon E3-1245 bzw. Xeon E3-1280 entscheiden.

Beim internen Speicher lassen sich ebenfalls individuelle Bestückungen ordern, diese reichen von 32 GB RAM bis zu SATA-Festplatten mit 1,2 TB. Für noch mehr Tempo sorgen SSDs mit bis 300 GB. Bei der Grafikkarte stehen vier Möglichkeiten zur Verfügung: der integrierte HD Graphics 2000 Chip sowie die drei Grafikkarten NVIDIA Q500M, Q1000M oder NVIDIA Q4000M.
SSD einbauen - so geht's beim Notebook

Außerdem verfügt die Workstation Z1 über eine Vielzahl an Schnittstellen, dazu gehören neben den üblichen Steckplätzen auch USB 3.0, ein Kartenleser sowie ein Subwoofer-Ausgang. Je nach gewählter Ausstattung gestaltet sich natürlich auch der Preis des Desktop-PCs. Der Einstiegspreis der Z1 Workstation liegt bei knapp 1.500 Euro und lässt sich je nach Vorlieben schnell steigern.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1441830
Content Management by InterRed