1880309

Designer verwandelt Elektroschrott in stylische Möbel

24.12.2013 | 05:34 Uhr |

Der Designer Benjamin Rollins Caldwell verschafft ausrangierten Platinen einen neuen Einsatzzweck als Möbelstück.

Die Menge an Elektroschrott steigt von Jahr zu Jahr an. Doch Leiterplaten, Laufwerke und Chips müssen nicht zwangsläufig auf die Müllkippe wandern. Der Designer Benjamin Rollins Caldwell spendiert alten Smartphones, Taschenrechnern oder Druckern ein zweites Leben als Möbelstück.

Ihre Stabilität erhalten die Einrichtungsgegenstände durch ausrangierte PC-Gehäuse. Die Oberfläche der Möbel wird durch aufgeschraubte Motherboards, Chips, LCD-Bildschirme und Festplatten zum Blickfang. Auch die zugehörigen Kabel werden mit einbezogen und dienen als Sitzfläche oder Kissen.

Die Sammlung des Designers hat es sogar schon in die Ausstellung von Lady Gaga geschafft. Alltagstauglich sind die Möbel aus Elektroschrott allerdings nur bedingt. Der Künstler will mit seinen Werken primär auf die Menge an Müll aufmerksam machen, die jeder Mensch durch ausrangierte Elektronik jährlich generiert.

Jeder Deutsche für mehr als 23 Kilogramm Elektroschrott verantwortlich

Zwar lassen sich Platinen, Festplatten oder Netzteile durch Recycling teilweise wieder dem Produktionskreislauf zuführen, die komplexe Bauweise der Elektronikkomponenten erschwert die Trennung in einzelne Stoffe jedoch enorm.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1880309