1245053

Design-Handys von Siemens

12.08.2005 | 10:59 Uhr |

Siemens kündigte gestern zwei neue Mobiltelefone an. Bei den Modellen CF110 und CC75 legt der Hersteller mehr Wert aufs Äußere als auf komplexe Funktionen.

Hersteller Siemens verzichtet bei den Handys CF110 und CC75 auf Multimediafunktionen, wie Kamera oder MP3-Player. Die Triband-Geräte eignen sich hauptsächlich zum Telefonieren und bieten daneben lediglich Standardfunktionen wie SMS, MMS, WAP-Browser und GPRS-Unterstützung.

Das Slider-Handy CF110 besitzt ein TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 130 x 130 Bildpunkten, misst 83 x 45 x 18 Millimeter und wiegt 77 Gramm. Termine und Telefonnummern können per USB-Datenkabel mit dem PC abgeglichen werden. Die maximale Sprechzeit soll 300 Minuten betragen, die Stand-by-Zeit 220 Stunden.

Das CC75 steckt in einem 111 x 44 x 13 Millimeter großen Gehäuse mit gebürstetem Aluminiumrahmen und wiegt 80 Gramm. Das TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Bildpunkten stellt bis zu 65536 Farben dar, die Speicherkapazität beträgt 3 MB. Laut Siemens bringt es das Handy auf eine Sprechzeit von bis zu 200 Minuten. Als Stand-by-Zeit nennt der Hersteller 270 Stunden.

Siemens möchte die Modelle CF110 und CC75 im vierten Quartal auf den Markt bringen. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245053