63026

Der antike Götterhimmel auf CD

04.04.2006 | 12:12 Uhr |

Wieder einmal macht Directmedia seinem Ruf alle Ehre und bringt einen Lexikon-Klassiker in digitaler Form auf den Markt. Diesmal handelt es sich um Benjamin Hederichs "Gründliches mythologisches Lexikon" aus dem Jahr 1770.

Hederichs "Gründliches Mythologisches Lexikon" ist eine schier unerschöpfliche Wissensquelle zu den großen und kleinen, bekannten und weniger bekannten Göttern der Ägypter, Griechen und Römer. Auch einige germanische und keltische Gottheiten fanden Aufnahme.

Man kann allerdings nur nach den Götternamen suchen, nicht nach Orten, Tempeln oder Riten. Gut: Das Lexikon führt durchwegs Belegstellen aus der antiken Literatur auf, der Benutzer kann also sofort ins Bücherregal greifen und bei den antiken Autoren nachlesen. Ebenfalls lobenswert: Griechische Bezeichnungen sind in griechischen Buchstaben aufgeführt.

Ein Manko: Hederich bietet zu den Göttern keine Abbildungen. Im Anhang findet man lediglich genealogische Tabellen, die die Verwandtschaft unter den einzelnen Gottheiten veranschaulichen.

Die Digitale Bibliothek hat insgesamt 2500 Buchseiten auf CD gepackt. Für die Komplettinstallation sind 673 MB auf der Festplatte erforderlich.

Benjamin Hederich: Gründliches mythologisches Lexikon, kostet 30 Euro. Für jeden an antiker Mythologie Interessierten ist die CD eine lohnende Anschaffung. Bei der Lektüre sollten Sie allerdings beachten, dass die Texte zwangsläufig nicht immer den aktuellen Stand der Forschung repräsentieren. Dem Wert dieses Lexikons tut das aber keinen Abbruch. Mehr erfahren Sie hier beim Verlag .

Lern- und Nachschlage-Software vorgestellt und getestet

0 Kommentare zu diesem Artikel
63026