140262

Der Zigarettenzähler: Für zukünftige Nichtraucher!

02.03.2005 | 16:52 Uhr |

Der Zigarettenzähler soll Ihnen helfen, das Rauchen einzuschränken und schließlich auch aufzuhören.

Wer Nichtraucher werden will, der kann den Zigarettenzähler begutachten. Damit haben Sie immer im Blick, wie viele Zigaretten Sie heute schon durchgezogen haben. Auch möglich: Sie geben sich ein Zigarettenkontingent - der Zigarettenzähler passt dann für Sie auf. Der Anbieter Catcorner aus Katzwinkel schreibt, dass klinische Studien bewiesen hätten, dass die Chancen für angehende Nichtraucher doppelt so hoch wären, wenn die Zigarettendosis langsam reduziert würde, anstatt mit einem Mal aufzuhören.

Und so geht's: Der Zigarettenzähler wird auf die Packung gesteckt. Nehmen Sie sich eine Zigarette, drücken Sie die "+"-Taste. Wollen Sie sich eine maximale Tagesdosis vorschreiben, ziehen Sie davon jeweils mit der "-"-Taste eine Zigarette ab. Kostenpunkt: 7 Euro. Die Versandkosten liegen bei 6 Euro.

Auf der Site gibt's auch für Nichtraucher Produkte ohne Sinn, aber mit Spaßfaktor inside.

Was halten Sie von einem USB-Fischpool zum Hinstellen?

Oder lieber einen USB-Staubsauger für die Tastatur (nein, er stammt nicht von ATI oder Nvidia)?

Wer braucht einen USB-Ventilator für den nächsten Glutsommer oder gar einen USB-Raumerfrischer?

Gerade jetzt, wenn es draußen knusprig kalt ist, hilft das USB-Wärme-Mauspad bestimmt weiter - die Sitzheizung für Ihre Maus.

Unser Favorit bleibt jedoch ein für allemal die Schütteltaschenlampe : 10 Minuten schütteln, 240 Minuten leuchten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
140262