1251062

Der Sound kommt aus der Steckdose

21.08.2006 | 12:00 Uhr |

Mit dem neuartigen WEAVE-System von Marantz kommt der Hi-Fi-Sound jetzt aus der Steckdose.

Mehr Musikfreiheit in den eigenen vier Wänden ermöglicht das WEAVE-System (Wired Entertainment Accessable Via Electricity) von Marantz . Ganz ohne Installationsaufwand genügt es, den transportablen WEAVE-Empfänger ZC4001 ans vorhandene Hausstromnetz anzuschließen. Sämtliche Musikdaten empfängt das Gerät nun per Stromleitung vom stationären Heimkino-Receiver ZR6001. Dank „Power Line Communication" (PLC) arrangiert nun das ohnehin vorhandene Stromleitungsnetz der eigenen vier Wände die digitale Übertragung der Musik. Mit Hilfe des zentralen 7.1-Heimkino-Receivers ZR6001 gelangen die Daten aller daran angeschlossenen Musikquellen in die Stromleitung, sodass der Audiogenuss fast keine Grenzen kennt.

Als Abspielgerät für weitere Zimmer dient das mit einem äußerst aufgeräumten Bedienkonzept ausgestattete WEAVE-Empfängergerät ZC4001. Stecker in die Steckdose und los geht es. Ein Display informiert über die wichtigsten Einstellungen. Zudem bietet das Gerät Funktionen wie Sleep-Timer, Uhr und Weckfunktion. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251062