1252197

Der Pocket-PC wird zur Fernbedienung

01.12.2006 | 10:46 Uhr

Jetzt wird es gemütlich: Mit der Fernbedienungssoftware für den Pocket-PC lässt sich die Musik auf dem Rechner bequem vom Sofa aus steuern.

Mit 1-2-Remote wird der Pocket-PC zur Fernbedienung und steuert den Windows Media Player oder iTunes. Sobald auf dem Pocket-PC und auf dem Rechner die entsprechenden Komponenten von 1-2-Remote installiert sind, ist es kein Problem mehr, das aktuelle Musikprogramm per Knopfdruck zu beeinflussen. Der Pocket-PC kommuniziert via WLAN, Bluetooth oder über die USB-Dockingstation mit dem Computer. Theoretisch ist es - dank der Reichweite von WLAN und Bluetooth sogar möglich - in einem Einfamilienhaus aus dem Dachschlafzimmer heraus den Computer zu steuern, der im kühlen Keller steht.

Die übersichtliche Oberfläche von 1-2-Remote soll es erlauben, die digitale Fernbedienung ohne Einarbeitungszeit sofort zu benutzen. Alle Grundfunktionen von iTunes und dem Windows Media Player sollen sich vom Pocket-PC aus steuern lassen. 1-2-Remote 1.0.3 kann vor dem Kauf ausgiebig getestet werden. Eine kostenlose Demo (3,57 MB) lässt sich zwei Wochen ohne Einschränkungen ausprobieren. Anschließend kann das Programm direkt zur Vollversion freigeschaltet werden. Die Software selbst kostet rund 20 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252197