165088

Der Linuxtag 2002 lädt ein

16.04.2002 | 15:02 Uhr |

Vom 6. bis zum 9. Juni findet im Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe unter dem Motto "Where .com meets .org" der mittlerweile schon traditionelle Linuxtag statt. Die nach Angaben der Veranstalter größte Messe zum Thema Linux und Open Source in Europa bietet einen Business-Kongress, ein freies Vortragsprogramm sowie eine Ausstellung von Firmen und Projekten.

Vom 6. bis zum 9. Juni findet im Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe unter dem Motto "Where .com meets .org" der mittlerweile schon traditionelle Linuxtag statt. Die nach Angaben der Veranstalter größte Messe zum Thema Linux und Open Source in Europa bietet einen Business-Kongress, ein freies Vortragsprogramm sowie eine Ausstellung von Firmen und Projekten.

Der Linuxtag wendet sich an ein breites Publikumsspektrum von Ein- und Umsteigern über GNU/Linux-Fans bis zu IT-Experten.

Inhaltliche Schwerpunkte sind unter anderem rechtliche Aspekte freier Software, Vorstellung neuer Anwendungen, E-Government sowie IT-Sicherheit, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet. Die Schlüsselreden halten in diesem Jahr Open-Source-Initiator Bruce Perens und KDE-Aktivist Matthias Kalle Dalheimer.

Das Programm erstreckt sich von Vorträgen wie "Die grosse Wende in Software Entwicklung" über "Praktischer Einsatz von OpenSource-Lösungen im E-Governement" bis zu "UML (Unified Modeling Language) Werkzeuge für GNU/Linux". Das komplette Vortragsprogramm findet sich hier .

Partnerunternehmen des Linuxtags 2002 sind Compaq, Fujitsu-Siemens, Hewlett-Packard, SAP sowie Suse.

Suse Linux 8.0 im Handel (PC-WELT Online, 16.04.2002)

Download: KDE 3.0-Pakete für Mandrake Linux (PC-WELT Online, 15.04.2002)

Termin für "Woody" steht fest (PC-WELT Online, 09.04.2002)

Microsoft Office unter Linux benutzen (PC-WELT Online, 28.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
165088