1981584

Denver: Nvidias neuer 64-Bit-Prozessor für Android

12.08.2014 | 18:23 Uhr |

Nvidia will mit seinem neuen Tegra trotz Zweikern-Design die Konkurrenz mit vier oder acht Kernen übertrumpfen.

Mit Denver arbeitet der Grafikkartenhersteller schon seit geraumer Zeit an einem ARM-Chip mit 64-Bit-Unterstützung. Im Rahmen der Konferenz Hot Chips wurden nun neue Informationen zum System bekannt gegeben. Demnach werde Denver mit zwei Kernen im Tegra K1-64 erstmals zum Einsatz kommen und dort mit bis zu 2,5 GHz takten.

Parallel dazu bietet Nvidia bereits den Vierkernprozessor Tegra K1 mit 32 Bit an, der über einen zusätzlichen Kern verfügt, der bei leichten Aufgaben zum Einsatz kommt. Der neue K1-64 werde nach Ansicht von Nvidia die Konkurrenz der ARM-Prozessoren im mobilen Bereich deutlich an Rechenleistung übertreffen.

Android, iOS, Windows 8: Die besten Spiele-Tablets

Eine Technik namens Dynamic Code Optimization soll häufig genutzte Software-Routinen überwachen und deren Ausführung effizienter gestalten. Der Tegra K1 mit 64 Bit werde zuerst in den High-End-Produkten von Nvidia angeboten werden. Erste Geräte mit Denver sollen noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1981584