204274

Denon-Receiver mit Scaler und HDMI 1.3a

Ab Ende August will Denon zwei neue A/V-Receiver mit Faroudja-Scaler und einer aktuellen HDMI-1.3a-Schnittstelle auf den deutschen Markt bringen.

Edel-Unterhaltungseletronikproduzent Denon will Ende August sein Angebot an High-End-A/V-Receivern mit dem AVR-3808 und dem AVR-4308 erweitern. Beide Geräte verfügen über eine 7-Kanal-Endstufe mit 160 bzw. 170 Watt Leistung pro Kanal. Zwei 32-Bit-DSPs, ein 24-Bit-/192-kHz-BurrDown-D/A-Wandler und ein verbessertes Einmessen der Hörposition sorgen laut Denon für guten Klang. Zudem arbeiten beide Receiver als HDMI-1.3a-Repeater mit vier Eingängen und zwei Ausgängen. Neben HDTV-Signalen bis 1080p bei 24, 50 und 60 Hz werden auch der größere HDMI-1.3a-Farbraum sowie die Audiostandards Dolby TrueHD und DTS-HD unterstützt.

Das Scaling der Eingangssignale übernimmt ein Faroudja-Chip vom Typ FLI-2320. Beide Geräte können Audio- und JPEG-Dateien von einem PC oder DLNA-Server beziehen. Die Unterschiede zwischen den Geräten liegen bei den Anschlüssen: Während der AVR-3808 nur Ethernet als Vernetzungsmöglichkeit bietet, ist beim AVR-4308 auch WLAN an Bord. Zudem verfügt der größere Receiver über einen DAB-Tuner, einen zusätzlichen Komponentenausgang und erweiterte Einstellungsmöglichkeiten. Schnittstellen von Cinch über Komponenten-Buchsen bis hin zu USB sind bei beiden Geräten reichlich vorhanden. Eine hochauflösende Bedienoberfläche sorgt für einfache Konfiguration. Die Denon-Receiver kosten 1.599 Euro (AVR-3808) und 2.499 Euro (AVR-4308).

0 Kommentare zu diesem Artikel
204274