172824

Deluxe-Tastatur im PC-WELT-Test: Von Luxus keine Spur

19.12.2001 | 11:50 Uhr |

Ergonomische Tastaturen sind in Zeiten berufsbedingter Sehnenscheiden-Entzündungen und Karpaltunnel-Syndromen unter Vielschreibern sehr gefragt. Wenn sie auch noch viele frei programmierbare Funktionstasten bieten - umso besser. PC-WELT hat einen preiswerten Vertreter dieser Luxus-Tastaturen getestet, doch Begeisterungsstürme löste das "Keyboard Deluxe" bei uns nicht aus.

Ergonomische Tastaturen sind in Zeiten berufsbedingter Sehnenscheiden-Entzündungen und Karpaltunnel-Syndromen unter Vielschreibern sehr gefragt. Wenn sie auch noch viele frei programmierbare Funktionstasten bieten - umso besser. PC-WELT hat einen preiswerten Vertreter dieser Luxus-Tastaturen getestet, doch Begeisterungsstürme löste das "Keyboard Deluxe" bei uns nicht aus.

Das "E-Media Keyboard Deluxe" von Interact kostet rund 25 Euro. Dafür bekommt der Benutzer eine Tastatur mit 18 Sondertasten für Audio-, Video und Internetfunktionen, von denen elf frei belegbar sind.

Der Anschluss der Deluxe-Tastatur ist unter allen Microsoft-Windows-Systemen kein Problem. Auch die Installation des Programmier-Tools für die Sondertasten verlief reibungslos.

Mit der Dokumentation zur Tastatur steht es jedoch nicht zum Besten. Gerade ein DIN-A6-Blatt ist als "Informationsquelle" beigelegt. Auch auf der CD-ROM fanden wir kein Handbuch.

Das Schreiben auf der Tastatur bereitete uns keine große Freude: Die Tasten liegen eng beieinander, einige sind zudem recht klein geraten.

Fazit: Viele Funktionen, mäßiger Bedienkomfort, ungenügende Dokumentation - von Luxus keine Spur.

PC-WELT Test: "E-Media Keyboard Deluxe"

Dauer-Nutzung des PCs erhöht nicht das Risiko für Karpaltunnelsyndrom (PC-WELT Online, 13.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
172824