1779324

Dell stellt Tiering für verschiedene SSD-Klassen vor

06.06.2013 | 14:30 Uhr |

Dell unterstützt mit seiner neuen Compellent Storage Center 6.4 Array Software ein Tiering über unterschiedliche Flash-Technologien. Außerdem gibt es mit der Compellent SC280 ein High-Density-Array im 5U-Formfaktor mit bis zu 336 TByte Kapazität.

Storage-Systeme, die mehr als nur eine Festplattentechnologie nutzen, lassen sich mittels Storage Tierung effizienter auslasten. In der Regel verbauen Hersteller heute SATA-Laufwerke für großvolumige Daten, FC- oder SAS-Laufwerke für mittlere Leistungsanforderungen und SSD-Laufwerke für Daten mit höchster I/O-Belastung. Typischerweise haben Applikationen mit hohen I/O-Anforderungen wie Datenbanken Zugriff auf den schnellen Tier 0, der mit SSDs bestückt ist. Als Tier 1 gibt es dann meist mit SAS-Festplatten bestückte Storage-Segmente. Tier 1 ist nicht so flink wie der SSD-Tier, aber aufgrund des guten Performance-/Kapazitäts-Verhältnisses ideal für Anwendungen mit noch hohen Ansprüchen. Tier 2 wäre dann ein mit langsamen, aber hochkapazitiven SATA-Laufwerken bestücktes Segment im Storage-System. Hier greifen Anwendungen zu oder werden Daten abgelegt, wo es nicht auf hohe Performance ankommt.

Dell erweitert das Tiering jetzt mit einer Unterteilung in verschiedene SSD-Klassen. Mit der Compellent Storage Center 6.4 Array Software lassen sich innerhalb des SSD-Tiers nochmals Unterklassen bilden, aufgeteilt in hochperformante SLC-NAND-SSDs und "langsamere" MLC-NAND-SSDs. Durch die Flash-optimierte Lösung lassen sich laut Dell die Storage-Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Tiering-Lösungen mit SSDs bis zu 75 Prozent an Kosten sparen. Die Compellent Storage Center 6.4 Array Software erlaubt eine granularer Verteilung der SSD-Ressourcen an die Anforderungen verschiedener I/O-intensiver Workloads. Schreib-intensive Applikationen können somit die SLC-NAND-basierenden SSDs verwenden. Sind überwiegend Lesezugriffe notwendig, eignen sich auch die MLC-NAND-SSDs sehr gut.

Neu von Dell ist auch die das High-Density-Storage-System Compellent SC280. Laut dem Hersteller bietet das 5 HE große Enclosure die 2,8-fache Kapazität eines 2 HE großen Systems. Die Compellent SC280 nimmt bis zu 84 Festplatten im 3,5-Zoll-Formfaktor mit 4 TByte Kapazität auf. Damit ermöglicht das Enclosure eine Gesamtkapazität von bis zu 336 TByte in einem einzelnen 5-HE-System.

Laut Dell sind das Compellent Storage Center 6.4 als auch das SC280 Enclosure im frühen vierten Quartal 2013 verfügbar. (cvi/tecChannel)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1779324