1702533

Dell stellt Latitude 10 Enhanced Security Edition vor

26.02.2013 | 19:05 Uhr |

Dells neues Latitude-10-Tablet ist als Enhanced Security Edition mit zusätzlichen Sicherheitsmechanismen wie einem Fingerabdruck-Scanner und einem Smart-Card-Reader ausgestattet.

Während die Konkurrenz mit immer neuen Tablet-Modellen aufwartet, zeigt sich Dell mit seinem Flaggschiff Latitude 10 siegessicher. Im Rahmen des Mobile World Congress präsentiert der Konzern eine neue Version des Tablet-PCs mit Windows 8 und zusätzlichen Sicherheitsmechanismen, die sich speziell an Unternehmen richten.

Die neueste Ausgabe des Latitude 10 ist laut Dell der einzige Tablet-PC am Markt, der gleich zwei Authentifizierungsmöglichkeiten für mehr Sicherheit bietet. Besitzer können sich dabei über einen Fingerabdruck-Scanner und einen integrierten Smart-Card-Reader am Windows-8-Gerät anmelden. Ebenfalls an Bord sind Trusted Platform Module (TPM) 1.2 Hardware, Microsoft BitLocker Drive Encryption und Computrace – eine Plattform, mit der verlorene oder gestohlene Geräte gefunden oder gesperrt werden können.

Tablets für den harten Geschäftsalltag

Die Hardware-Ausstattung ist die selbe wie beim ursprünglichen Latitude 10. Dazu zählen ein Intel Atom Z2760 Prozessor, zwei GigaByte RAM, eine SSD mit 64 GigaByte und ein 10,1-Zoll-Bildschirm mit Gorilla Glass. Die Enhanced Security Edition kostet 779 US-Dollar und ist damit rund 200 US-Dollar teurer, als das herkömmliche Latitude-10-Modell.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1702533