690822

Dell verklagt Dell wegen dellwebsites.com

21.02.2006 | 14:48 Uhr |

Dell hat einen Webdesigner namens Paul Dell verklagt, weil dieser die Website www.dellwebsites.com/ besitzt. Das Unternehmen wirft Paul Dell vor, dass er den Namen Dell für seine Zwecke benutze und fordert deshalb Schadensersatz.

Streitereien umd Domain-Namen sind nichts Neues. Dass www.dell.com zum bekannten PC-Hersteller führt, verwundert denn auch niemanden. Doch muss deshalb auch dellwebsites.com im Besitz des Unternehmens sein? Dell sieht das so und hat den derzeitigen Inhaber von dellwebsites.com vor einem Pariser Gericht verklagt.

Paul Dell ist der Betreiber von dellwebsites.com. Mit dem PC-Hersteller hat er nichts zu tun, sein Metier ist das Webdesign. Er ist also kein Konkurrent von Dell. Das hält das Unternehmen aber nicht davon ab, Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Dell America fordert 100.000 Euro Schadenersatz von dem Webdesigner, der französische Dell-Ableger will nochmal 50.000 Euro. Außerdem soll Paul Dell jeweils 40.000 Euro an beide Unternehmen zahlen, weil er für seine Zwecke den Namen Dell benutzt. Besonders kurios: Für jede Erwähnung des Wortes Dell auf dellwebsites.com soll Paul Dell zusätzlich 500 Euro berappen.

Paul Dell besitzt die Domain seit April 2001, wie die englische Nachrichtenseite "The Register" berichtet. Die Website www.dellimages.com/ gehört ihm übrigens ebenfalls.

Mit dieser Seite wollen Freunde Paul Dell helfen. Dort können Interessierte Paul Dell auch finanziell via Paypal unterstützen. Hier äußert sich der Betroffene selbst zu dem Fall.

0 Kommentare zu diesem Artikel
690822