247249

Dell stellt Axim X3-Serie vor

16.10.2003 | 12:31 Uhr |

Direkt-Versender Dell hat seine PDA-Palette erweitert. Neu hinzugekommen ist die Axim X3-Serie. Drei Konfigurationen sind erhältlich: Das Top-Modell mit integriertem WLAN (Wi-Fi 802.11b) sowie zwei weitere Modelle.

Direkt-Versender Dell hat seine PDA-Palette erweitert. Neu hinzugekommen ist die Axim X3-Serie. Drei Konfigurationen sind erhältlich: Das Top-Modell mit integriertem WLAN (Wi-Fi 802.11b) für 379 US-Dollar sowie zwei Modelle ohne integriertes WLAN für 329 respektive 229 US-Dollar.

In den höherpreisigen Modellen für 379 und 329 US-Dollar kommt Intels Xscale-Prozessor mit 400 Megahertz zum Einsatz, der auf 64 Megabyte SDRAM und 64 Megabyte StrataFlash-ROM zurückgreifen kann. Dem Basismodell hat Dell die 300-Megahertz-Variante des Xscale-Prozessors spendiert - jeweils 32 Megabyte SDRAM und StrataFlash-ROM stehen hier zur Verfügung.

Ein weiterer Unterschied ist beim Zubehör zu verzeichnen. Das Basismodell wird ohne Dockingstation geliefert, beim mittleren sowie beim Top-Modell gehört eine dazu. Allen gemeinsam ist ein 3,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkte (QVGA-Auflösung).

Weitere technische Merkmale:

  • Secure Digital IO Slot

  • IrDA-Anschluss

  • Integriertes Mikrofon und Lautsprecher

  • Software: Microsoft Windows Mobile 2003, Microsoft Outlook, Word und Excel, Internet Explorer, MSN Messenger, Windows Media Player

  • Gewicht: Top-Modell Axim X3i (mit Standard-Batterie): 140,4 Gramm / die beiden anderen Modelle: 136,5 Gramm

  • Maße: Top-Modell Axim X3i: 122,4 x 14,9 x 77,2 Millimeter / die beiden anderen Modelle: 117 x 14,9 x 77,2 Millimeter

Gegenüber dem großen Bruder, der Axim X5-Serie, sind die Geräte der Axim X3-Reihe rund 28 Prozent leichter. Auch bei den Maßen ist positives zu verzeichnen - die Neuen sollen 17 Prozent schmaler sein.

Dells Axim X5-Patch von Hackern mißbraucht (PC-WELT Online, 31.07.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
247249