239049

Dell nennt Details zu neuen PDAs

06.11.2002 | 10:57 Uhr |

Nun ist es offiziell: Auf der "Comdex" will Dell ab 18. November erstmals seine neuen PDAs zeigen. Ausstattung und US-Preise stehen jetzt schon fest.

Nun ist es offiziell: Auf der "Comdex" will Dell ab 18. November erstmals seine neuen PDAs zeigen, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet. Ausstattung und US-Preise stehen fest.

Zwei Modelle des Handheld "Axim X5" sind geplant. Sie kosten, nach Abzug des in den USA üblichen Rabatts nach Registrierung, 299 und 199 US-Dollar. Beide Geräte sind mit Microsofts Betriebssystem "Pocket PC 2002" ausgestattet.

Das größere Modell bringt Intels XScale-Prozessor mit 400 Megahertz und 64 Megabyte Speicher mit, das kleinere die gleiche CPU bei 300 Megahert und 32 Megabyte. Der teurere PDA ist darüber hinaus mit Slots für Compact-Flash- und Secure-Digital-Karten ausgestattet. Wie das kleinere Modell aufgerüstet werden kann, gab Dell noch nicht an. Fest steht aber, dass es nur mit einem Netzteil geliefert wird.

Der schnellere Pocket PC von Dell kommt dagegen mit einem Cradle, in dem neben dem PDA auch ein optionaler Akku geladen werden kann. Damit lässt sich der PDA auch nutzen, während die zweite Zelle aufgetankt wird. Zwei Batterien will das Unternehmen anbieten, eine mit 3,4 Ampere-Stunden Kapazität, die rund 25 Stunden halten soll. Die Kleinere hat 1,44 Ampere-Stunden und soll für bis zu zehn Stunden Energie liefern.

Gemein ist den PDAs der TFT-Farbbildschirm mit 3,5 Zoll Diagonale. Neben diesen Geräten will Dell laut einem Sprecher in einem Jahr auch PDAs mit Bluetooth und WLAN anbieten, worüber die ersten Modelle nicht verfügen. Von diesen will Dell ab dem Auslieferungsdatum (25. November 2002) bis zum ersten Januar 2003 ganze 140.000 Geräte verkaufen.

Niedriger Preis und viel Leistung: Details zum ersten PDA von Dell (PC-WELT Online, 07.10.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
239049