11034

Dell installiert Google-Software vor

26.05.2006 | 11:55 Uhr |

Großer Deal für Dell: Das amerikanische Unternehmen wird zukünftig seine PCs mit Google-Software ausstatten - das sind immerhin rund 20 Millionen Rechner pro Jahr.

Dell wird seine Rechner in Zukunft mit Software von Google ausliefern. Insider-Berichten zufolge hat sich Google damit knapp gegen Yahoo durchgesetzt, das ebenfalls mit Dell in Verhandlungen stand. Auf den Rechnern werden mindestens die Google Toolbar, Google Desktop und als Startseite des Browsers eine von Dell und Google entwickelte Portal-Startseite laufen.

Über die Summe, die Google an den PC-Hersteller zahlt, wurde Stillschweigen vereinbart. Bekannt ist dagegen, dass der Vertrag zunächst über drei Jahre laufen soll. Darüber, auf wie vielen PCs die Google-Tools damit langfristig eingesetzt wird, kann man nur spekulieren. Sicher ist aber, dass Dell rund 20 Millionen Rechner weltweit pro Jahr absetzt und dass Anwender eher träge im Entfernen vorinstallierter Anwendungen sind.

Der Deal ist auch als Antwort auf die Politik von Microsoft zu sehen. Das Redmonder Unternehmen hatte zwar angekündigt , dass Anwender bei der Auswahl der Suchmaschine im neuen Internet Explorer 7 auch Google oder anderen Suchmaschinen den Vorzug geben können, voreingestellt ist hier aber die Microsoft-eigene MSN-Suche. Nachdem gerade Yahoo eine Allianz mit Ebay im Bereich Werbung und Suche bekannt gegeben hat, setzt sich damit der Trend fort, dass auch große Internet-Unternehmen Allianzen eingehen müssen, um sich in der aktuellen Marktlage durchzusetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
11034