157010

Dell erweitert Virtualisierungs- und Storage-Services

31.05.2007 | 16:32 Uhr |

Dell bietet ab sofort neue Virtualisierungs- und Storage-Services an. Laut Unternehmen richten sich die Services an Unternehmen, die ihre IT- und Speicherinfrastrukturen optimieren wollen.

Einen zentralen Bestandteil der Virtualisierungs-Services, Codename „Projekt Hybrid“, bildet dabei das Virtualisation Readiness Assessment (VRA) von Dell. Damit soll sich in einer virtualisierten Umgebung das Server-Management optimieren, die Verfügbarkeit steigern und die Skalierbarkeit verbessern lassen. Neben VRA bietet Dell weitere Virtualisierungs-Services wie IT Health Checks sowie Infrastruktur- und Migrations-Workshops an. Hinzu kommen Design- und Implementierungs-Services sowie umfangreiche Proof-of-Concept-Tests zur Validierung von Virtualisierungs-Lösungen.

Darüber hinaus stellt Dell und EMC den File System Assessment Service vor. Die Lösung soll Unternehmen umfangreiche Informationen über jeden installierten Server, jedes Volume und jede Datei, und das auch in heterogenen Speichernetzwerken geben können. Die Installation eines Server-Agenten ist dabei nicht erforderlich. Mit der EMC-Software VisualSRM (Storage Resource Management) lassen sich zudem Kapazitätenauslastung, Dateiverteilung, Platzverbrauch nach Dateitypen, letzte Zugriffe und Modifizierungen analysieren. (hal)

0 Kommentare zu diesem Artikel
157010