573814

Dell mit neuem Tablet-Konzept

15.09.2010 | 16:54 Uhr |

Im Rahmen des derzeit in San Francisco stattfindenden Intel Developer Forums (IDF) hat Dell einen Hybriden aus Netbook und Tablet vorgestellt, der noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll.

Dabei setzt Dells Inspiron Duo auf Windows 7 als Betriebssystem und kommt mit einem ungewöhnlichen Klappmechanismus, der sich stark von den bekannten Drehscharnieren unterscheidet, wie sie in anderen Convertible-Netbooks zum Einsatz kommen.

Im Rahmen des derzeit in San Francisco stattfindenden Intel Developer Forums (IDF) hat Dell einen Hybriden aus Netbook und Tablet vorgestellt, der noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll. Dabei setzt Dells Inspiron Duo auf Windows 7 als Betriebssystem und kommt mit einem ungewöhnlichen Klappmechanismus, der sich stark von den bekannten Drehscharnieren unterscheidet, wie sie in anderen Convertible-Netbooks zum Einsatz kommen.

Clevere Konstruktion macht Netbook zum Tablet

Während bei vergleichbaren Produkten wie dem T91 von Asus das gesamte Display samt Rahmen an einem drehbaren Scharnier befestigt ist, löst Dell die Transformation cleverer. Innerhalb des wie bei klassischen Notebooks aufklappbaren Rahmens ist das Display selbst an zwei Gelenken befestigt, wodurch es sich drehen lässt, ohne den ganzen Rahmen mitdrehen zu müssen. Der Mechanismus ist so unauffällig, dass das Inspiron Duo auf den ersten Blick wirkt wie ein reines Tablet .

In der Version, die Dell am IDF zeigte, war der Netbook-Tablet-Hybrid mit einem Intel Atom N550 ausgestattet, die Konfiguration kann sich bis zum noch dieses Jahr geplanten Markteintritt des Tablets allerdings noch ändern. Als Betriebssystem kam im gezeigten Gerät Windows 7 in der Home-Version zum Einsatz, das für den Tablet-Betrieb mit einer eigenen Oberfläche aufwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
573814