193770

Dell: Doch keine Athlon-PCs

Dell hat Berichte zurückgewiesen, nach denen der Direktversender jetzt auch AMDs Athlon-Prozessoren in seine PCs einbauen will. Wie Dell-Manager Kevin Rollins gegenüber Reuters erklärte, wurde nie eine solche Vereinbarung getroffen. Die Firmenvertreter von AMD und Dell führten regelmäßig Gespräche miteinander. Bislang sei dabei aber nichts Konkretes herausgekommen.

Dell hat Berichte zurückgewiesen, nach denen der Direktversender jetzt auch AMDs Athlon-Prozessoren in seine PCs einbauen will. Wie Dell-Manager Kevin Rollins gegenüber Reuters erklärte, wurde nie eine solche Vereinbarung getroffen. Die Firmenvertreter von AMD und Dell führten regelmäßig Gespräche miteinander. Bislang sei dabei aber nichts Konkretes herausgekommen.

Insider unken sogar, Dell treffe sich mit AMD nur, um Intel ein bisschen Angst zu machen. Dell ist mittlerweile der einzige große PC-Hersteller, der ausschließlich Intel-CPUs einsetzt.

In der Zwischenzeit hat AMD Umsatzerwartungen präsentiert, die selbst optimistische Analysten überraschen. Außerdem soll der Prozessorhersteller in Europa bereits einen Marktanteil von 20 Prozent haben. Das wäre genauso viel wie in Japan. Weltweit seien es 15 Prozent. Nach Angaben von Pressesprecher Jens Drews konnte AMD im vergangenen Jahr 18 bis 19 Millionen K6-CPUs und eine Million Athlons verkaufen. (PC-WELT, 07.04.2000, sp)

AMD mit Umsatzrekord (PC-WELT Online, 5.4.2000)

Gute Aussichten für AMD (PC-WELT Online, 3.4.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
193770