83194

Deezer.com: Kostenlose Musik-Website im Clinch mit der Industrie

28.08.2007 | 11:33 Uhr |

Die Musik-Website Deezer.com hat den Zorn der Musikindustrie auf sich gezogen. Über die Site sind hunderttausende Musiktitel kostenlos als Stream verfügbar, was die Musikstudios als Urheberrechtsverletzung werten. Deezer.com beruft sich auf einen Vertrag mit dem französischen Rechteverwerter SACEM. Ein weiteres Problem: Die Songs, die eigentlich nur gestreamt werden sollen, lassen sich (noch) auf einfachste Weise herunterladen.

Die französische Website Deezer.com (auch auf Deutsch verfügbar), erfreut sich größter Beliebtheit. Kein Wunder, bietet die Site nach einer Anmeldung doch kostenlosen Zugriff auf über 200.000 Songs von Künstlern wie Metallica, Maroon 5, Rihanna, den Beatles oder den Rolling Stones. Innerhalb weniger Monate stieg die Zahl der angemeldeten Nutzer auf über 300.000, wie Mitgründer Jonathan Benassaya am Montag mitteilte. Der größte Teil der Nutzerschar stammt demzufolge aus Frankreich.

Die Bedienung von Deezer.com ist einfach gehalten. Nach der Anmeldung dürfen Sie nach Künstlern oder Musiktiteln suchen und diese in Playlists abspeichern. Danach können diese abgespielt werden. Daneben gibt es noch die Möglichkeit, MP3-Dateien hochzuladen. Andere Anwender können diesen Song dann ebenfalls anhören - was beispielsweise für noch unbekannte Bands ein interessantes Mittel zur Steigerung der Bekanntheit sein könnte.

Die Musikindustrie ist nun ebenfalls auf Deezer.com aufmerksam geworden und nicht gerade erfreut. Universal Music erklärte laut einem Bericht des IDG News Service, dass Deezer.com in illegaler Art und Weise die Musik des Unternehmens verwende. Man wolle nun "alle nötigen Schritte" einleiten, damit die Musiktitel von Universal Music nicht mehr über Deezer.com verfügbar sind. Benassaya hingegen erklärte, dass sein Dienst legal sei - oder zumindest bald sein wird. "Wir sind keine Diebe", so Benassaya. "Wir möchten für die Rechte bezahlen, aber es benötigt Zeit, alle Vereinbarungen abzuschließen."

0 Kommentare zu diesem Artikel
83194