190782

Ogo 2 mit günstiger Email- und Chat-Flatrate

23.11.2007 | 12:46 Uhr |

Der Stuttgarter Service-Provider Debitel vermarktet das neue Ogo-Smartphone des Herstellers Ixi Mobile. Ab Anfang Dezember soll das Gerät für 100 Euro in den Debitel-Filialen zusammen mit einer Prepaid-Karte von Vodafone verkauft werden.

Im Gegensatz zum bisherigen 1&1-Produkt "Pocket Web" wird es beim Ogo 2 von Debitel keine feste Vertragsbindung geben. Das Gerät wird ab Anfang Dezember für knapp 100 Euro mit einer Callya-Prepaid-Karte von Vodafone verkauft. Der neue Ogo 2 ist durch einen Sim-Lock an die mitgelieferte Karte gebunden.

Im Kaufpreis sind 5 Euro Startguthaben, sowie drei Monate kostenlose Nutzung des Instant-Messaging über ICQ oder den Windows Live Messenger und der mobile E-Mail-Verkehr enthalten.

Mit dem Smartphone bekommen die Kunden wie schon beim Vorgänger automatischen mobilen Mail-Empfang, einen integrierten Web-Browser und einen Instant-Messenger an die Hand.

Bis zu drei Mail-Adressen lassen sich parallel auf dem Ogo 2 verwalten. Mail-Anhänge werden allerdings nicht auf das mobile Gerät übertragen. Dafür können RSS-Feeds abonniert werden und der Speicher des Geräts lässt sich mit microSD-Speicherkarten erweitern. Intern stehen 128 MB zur Verfügung.

Die Mail- und Instant-Messenger-Nutzung kostet nach Ablauf der kostelnlosen Nutzung 4,95 Euro pro Monat. Telefonate und Kurznachrichten werden separat berechnet (29 bis 59 Cent pro Minute für Telefonate und 19 Cent pro SMS).

Bei einer Internetnutzung fallen pro 10-Kilobyte-Datenblock stolze 20 Cent an. Für die Datenübertragung stehen GPRS und EDGE zur Verfügung. UMTS oder HSDPA werden nicht angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
190782