Datenspeicher

Festplatte mit 4 Tbyte von Seagate

Mittwoch, 07.09.2011 | 20:04 von Michael Söldner
Fotostrecke Seagate bietet eine Festplatte mit 4 TB an
© seagate.com
Hersteller Seagate bietet die weltweit erste Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 4 Terabyte an. Der Datentank ist bereits in den USA erhältlich und kostet 250 US-Dollar.
Die Bedürfnisse der PC-Nutzer steigen immer weiter an und mit ihnen auch der Bedarf an riesigen Festplatten für Filme, Datensicherungen oder Musiksammlungen. Seagate will diesem Wunsch mit der externen GoFlex Disk nachkommen, die auch in einer Version mit vier Terabyte erhältlich ist. Im Inneren des schwarzen Gehäuses steckt eine Barracuda XT Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute und 64 Megabyte Cache. Eine Anzeige an der Front informiert den Anwender in 25-Prozent-Schritten jederzeit darüber, wieviel freier Speicherplatz noch zur Verfügung steht.

Bei den Schnittstellen ist die neue GoFlex Disk variabel: Daten können wahlweise per USB 3.0 oder per FireWire 800 auf die Disk transferiert werden. Eine Software zur Erstellung von Backups ist bereits vorinstalliert. Die Festplatte ist standardmäßig mit NFTS vorformatiert. Ein entsprechender Treiber für den Einsatz auf einem Mac liegt bei, alternativ kann die Disk bei Verwendung von Apples Time Machine natürlich auch in HFS+ formatiert werden.

Seagate bietet vier unterschiedliche GoFlex-Modelle mit 1,2,3 oder 4 Terabyte an. Das Spitzenmodell schlägt mit 249,99 US-Dollar zu Buche. Wann die neuen Festplatten auch in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht klar.

Mittwoch, 07.09.2011 | 20:04 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1111413