52760

XP-AntiSpy 3.96-7 in neuer Version

16.01.2008 | 11:17 Uhr |

XP-Antispy hindert Windows daran, Informationen über den Anwender per Internet zu verschicken - etwa dann, wenn ein Programm abstürzt. Der Entwickler hat jetzt die Version 3.96-7 zum Download freigegeben.

Das Anti-Schnüffeltool XP-Antispy ist in der Version 3.96-7 erschienen. Das kostenlose Tool erlaubt dem Anwender eine bessere Kontrolle darüber, ob und in welchen Fällen Windows Informationen über das Internet verschicken soll. Zu jeder Einstellungsmöglichkeit gibt es ausführliche Informationen. Seit der Version 3.96-5 wird auch Windows Vista unterstützt.

Die Neuerungen und Verbesserungen in der Version 3.96-7 laut Angaben des Entwicklers: Beim ersten Start des XP-AntiSpy wird jetzt danach gefragt, ob man ein Profil der aktuellen Einstellungen anlegen möchte. Somit kann man sehen, wie die Einstellungen, vor der ersten Ausführung des xp-AntiSpy waren. Die Haken in den Kontrollkästchen werden jetzt nur gesetzt oder gelöscht, wenn wann direkt auf das Icon klickt. Das verhindert versehentliches Ändern der Einstellungen mit der Maus. Außerdem wurden Fehler im Einstellungsdialog zu den Zeitservern behoben und es erfolgte die Umstellung von XP-AntiSpy auf Unicode, um Probleme mit den diversen Übersetzungen zu beseitigen.

Der Download des Freeware-Tools XP-AntiSpy 3.96-7 ist gerade einmal 290 KB groß .

0 Kommentare zu diesem Artikel
52760