28.08.2012, 05:03

Denise Bergert

Datenschutz

Verbraucherschützer mahnen Facebook-App-Center ab

©Facebook

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) bemängelt, dass Facebook in seinem App-Center persönliche Nutzer-Daten ohne deren ausdrückliche Einwilligung an App-Anbieter weitergibt.
Im Juli startete Facebook mit seinem App-Center eine zentrale Anlaufstelle für Apps im sozialen Netzwerk. Verbraucherschützer kritisieren dabei jedoch einen gravierenden Verstoß gegen die Rechte der Nutzer. So gebe Facebook über das App-Center persönliche Daten der Netzwerk-Mitglieder an App-Anbieter weiter, ohne vorher eine ausdrückliche Einwilligung der Nutzer für dieses Vorgehen einzuholen.
Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat den Social-Network-Betreiber aus diesem Grund heute abgemahnt. Facebook hat nun bis zum 4. September 2012 Zeit, auf die Vorwürfe zu reagieren und den Datenschutz im App-Center zu verbessern.
Ihre Einwilligung zur Weitergabe von persönlichen Daten geben Facebook-Nutzer der vzbv zufolge vor der App-Installation. Hier führe der jeweilige App-Anbieter lediglich eine unvollständige Liste mit Nutzungszwecken auf. Diese sei jedoch zu allem Überfluss in hellgrauer, kleiner Schrift gehalten, so dass sie den Netzwerk-Mitgliedern nicht weiter auffallen würden.
Viele App-Anbieter nehmen sich auf diese Weise unter anderem das Recht, an die Pinnwand des Nutzers zu schreiben oder dessen Chats und Kontaktdaten einzusehen. Die Verbraucherschützer verlangen, dass Facebook sein App-Center dahingehend umgestaltet, dass für Nutzer auf einen Blick ersichtlich ist, wem sie ihre Daten freigeben und wofür diese verwendet werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1562198
Content Management by InterRed