06.07.2012, 15:05

Benjamin Schischka

Datenschutz

British Airways will Passagier-Profile mit Google erstellen

British Airways will Passagier-Profile mit Google erstellen ©iStockphoto.com/gchutka

Die Fluggesellschaft British Airways will „Dossiers“ über seine Passagiere erstellen. Mit Hilfe von Google sollen die Angestellten nach Bildern der British-Airways-Kunden suchen.
Neben der Google-Bildersuche seiner Passagiere wolle man außerdem bestehende Kundendaten von früheren Flügen bündeln. Gegenüber der britischen Zeitung standard.co.uk hat Jo Boswell, head of customer analysis von British Airways, den Grund dafür angegeben: Man wolle das Gefühl erreichen, dass sich beim Besuch des Lieblingsrestaurants einstellt, wenn man persönlich begrüßt wird. Im Fall von British Airways sollen tausende Mitarbeiter Millionen von Passagieren begrüßen. Die Bilder aus der Google-Suche sollen dazu dienen, dass die Mitarbeiter Passagiere erkennen und auf sie zukommen können.
Nick Picklers von „Big Brother Watch“ sieht das kritisch: „Seit wann bedeutet der Kauf eines Tickets, dass die Fluggesellschaft Informationen über mich aus dem Internet sammeln darf?“ Er will gefragt werden, bevor jemand über Ihn Daten zusammenträgt und speichert.
Wie stehen Sie dazu? Würden Sie sich freuen, persönlich angesprochen zu werden? Oder möchten Sie nicht, dass Firmen dafür über Sie im Internet recherchieren? Schreiben Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unter dem Artikel oder auf unserer Facebook-Seite!
Kommentare zu diesem Artikel (9)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1514357
Content Management by InterRed