164054

Datenmüll unter Vista beseitigen

04.03.2007 | 13:19 Uhr |

Schon nach kurzer Zeit füllt sich die PC-Festplatte mit überflüssigem Müll, verwaisten Verknüpfungen, temporären Dateien und Sicherheitskopien. Hier will sich der Purgatio Pro als effektive Putzhilfe erweisen, auch unter Windows Vista.

Der Gründe für einen immer langsamer werdenden Rechner liegen häufig an vielen Faktoren. Eine Ursache ist die zunehmende Verwahrlosung der Festplatten und der Windows-Registry. Programme und Dienste legen ständig Sicherheitskopien, temporäre Dateien und Verknüpfungen an, die nicht automatisch gelöscht werden, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Dieser Datenmüll belegt wertvollen Speicherplatz, erhöht die Fragmentierung und zieht Suchprozesse in die Länge.

Purgatio Pro bietet sich in solchen Fällen als zuverlässige Putzkolonne an und sorgt für Ordnung. Die weiterentwickelte Version 8.7 unterstützt zudem auch das neue Betriebssystem Windows Vista. Die Anwendung ist in unterschiedliche Schritte wie "Müll-Dateien aufspüren", "Überflüssige Service-Pack-Dateien löschen" oder "Registry säubern" gegliedert. In einem anschließenden Scan werden die nutzlosen Dateien aufgespürt und nach einer gewünschten Begutachtung gelöscht.

Die gelöschten Dateien werden im Anschluss zusammengerechnet und das Programm präsentiert eine Megabyte-Zahl der entsorgten Daten. Vor allem das Löschen des Browser-Caches und das Leeren der Temp-Verzeichnisse lohnt sich. Hier sind mitunter mehrere hundert Megabyte an Einsparpotential möglich. Durch die Benennung eigener Dateifilter können gezielt alle Speicherplatz fressenden MP3-Dateien, MPEG-Filme oder SCR-Bildschirmschoner gefunden und gelöscht werden.

Eine kostenlose Testversion von Purgatio Pro 8.7 kann für 30 Tage ausprobiert werden. Die Vollversion kostet 24,90 Euro. Wer bei einer Bestellung im Web-Shop des Anbieters den Gutscheincode 4AH-NK1-GGQ eingibt, erhält 15 Prozent Nachlass auf die gesamte Bestellung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
164054