2081323

Daten trotzt Factory Reset wiederherstellbar

22.05.2015 | 17:03 Uhr |

Auch ein komplettes Löschen der auf dem Smartphone befindlichen Daten schützt nicht vor bösen Überraschungen.

Wer sein Android-Mobilgerät verkaufen möchte, nutzt vorher den Factory Reset, um private Daten zu löschen. Forscher haben nun herausgefunden, dass dieses Zurücksetzen nicht alle sensiblen Informationen vom Smartphone oder Tablet entfernt. In einem Testlauf mit 21 Smartphones, auf denen Android 2.3 und Android 4.3 installiert war, konnten bei vielen Geräten auch nach der vollständigen Löschung noch E-Mails, Textnachrichten oder Google-Tokens wiederhergestellt werden.

Die von Wissenschaftlern der University of Cambridge bei Ebay gekauften Geräte stammen von namhaften Herstellern wie Samsung, HTC, LG, Motorola oder Google. In 80 Prozent der Tests konnten Google-Master-Tokens wiederhergestellt werden, mit denen sich Angreifer Zugang zum Google-Account des Vorbesitzers verschaffen können. Darin enthalten waren oft E-Mails, Kontakte, WLAN-Passwörter oder andere im Online-Backup gespeicherte Informationen.

So verkaufen Sie alte Geräte richtig und sicher

Eine Verschlüsselung der Daten auf dem Smartphone könne helfen, doch bei kurzen Passwörtern  konnte sogar diese Sicherheitsmaßnahme umgangen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2081323