1255590

Daten hinter Schloss und Riegel

29.02.2008 | 10:10 Uhr |

Die Software Steganos Safe Professional 2008 verschlüsselt digitale Informationen, sodass sie in fremden Händen keinen Schaden mehr anrichten können.

Ob man nun eine CD verliert oder bei einem Einbruch das Notebook gestohlen wird, alle Daten – persönliche wie geschäftliche – sind dann anderen frei zugänglich. Unterlagen des Steuerberaters oder private Fotos, Briefe oder Abrechnungen können in den falschen Händen zu erheblichen Einbußen im finanziellen Bereich führen. Das Software-Paket Steganos Safe Professional 2008 verschlüsselt die digitalen Daten, sodass sie in fremden Händen keinen Schaden mehr anrichten können. Es können unbegrenzt viele virtuelle Safes (Laufwerke) auf dem Desktop-PC oder Notebook angelegt werden, von denen jeder durch ein Passwort geschützt ist. Als Alternative können auch USB-Sticks, Digitalkameras oder PDAs als Schlüsselgeräte funigeren.

In der neuen Version fasst jeder Safe bis zu 512 Gigabyte an sensiblen Daten, die mit dem laut Steganos derzeit stärksten Verschlüsselungsalgorithmus auf der Basis von 256 Bit Advanced Encryption Standard verschlüsselt werden. Mit Hilfe eines Postfach-Safes für Outlook – jetzt auch für Outlook Express und Windows Mail – landet sensibler Mailverkehr in einem virtuellen Tresor, sodass niemand darauf Zugriff hat. Des Weiteren beinhaltet das Software-Paket den Steganos Portable Safe, der aus jedem Speichermedium einen wiederbeschreibbaren mobilen Safe macht, und den Steganos Shredder für eine unwiderrufliche Datenlöschung. Die Vollversion der Verschlüsselungssoftware kostet rund 80 Euro, ein Upgrade von Vorgängerversionen ca. 48 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255590