95602

Dateien umbenennen mit WinFR 3.90

25.02.2007 | 14:56 Uhr |

Die Zahl der Dateien, die auf aktuellen Festplatten Platz finden, steigt immer weiter an. Daher werden eindeutige Dateinamen unentbehrlich. Der Win File Renamer (WinFR) kümmert sich um das komfortable Umbenennen vieler Dateien. Zahlreiche Optionen ermöglichen eine eindeutige und zeitsparende Benennung Ihrer Daten.

Fast jeder Haushalt verfügt über eine Digitalkamera. Diese speichern neue Fotos meist unter kryptischen Dateinamen, die aus Buchstaben und Zahlen bestehen. So wird der Bilderabend mit Freunden schnell zu einer endlosen Sucherei nach den gewünschten Schnappschüssen. Sinnvoller wäre es, die Fotos mit aussagekräftigen Namen wie Urlaub.jpg oder Tierpark.jpg zu versehen. Eine Umbenennung per Hand ist jedoch sehr mühselig und fehleranfällig. Hier bietet sich die Batch-Automatik von WinFR an, die natürlich auch bei Musikdateien, Scans, Videomitschnitten oder Texten zum Einsatz kommen kann.

Die Software empfiehlt sich beim Umbenennen kleiner wie großer Dateibestände und kann auch komplizierte Anweisungen umsetzen. Beim Umbenennen markierter Dateien stehen viele Funktionen bereit, die sich je nach Bedarf in Anspruch nehmen lassen. Bei der Wahl einer Nummerierung werden die Dateien automatisch mit dem gleichen Namen und einer hinzugefügten Zahl versehen. Bei der Suche bestimmter Urlaubsfotos bietet sich hingegen eine Markierung nach Datum und Uhrzeit an. Vor- oder nachgestellte Texte helfen ebenfalls beim schnellen Auffinden gesuchter Musikstücke oder Videodaten. Diese können bei MP3-Dateien automatisch aus den ID3-Tags ausgelesen und als zukünftiger Dateiname verwendet werden.

Um den Komfort bei der Arbeit mit großen Dateimengen zu erhöhen, kann WinFR zusätzlich Dateiattribute anzeigen und verändern, Dateien löschen, kopieren und verschieben oder eine Liste aller in WinFR geöffneten Dateien erzeugen. Auch eine Bildervorschau steht zur Verfügung. Die Vollversion von WinFT 3.90 ist für 8 Euro erhältlich. Anhand einer kostenlosen Testversion können Sie die alle Funktionen für 30 Tage ausprobieren. Hierbei können jedoch pro Programmstart nur fünf Dateien umbenannt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
95602