244193

Datei-Commander macht Versionssprung

15.02.2005 | 11:44 Uhr |

Dieses Shareware-Programm ist eine leistungsfähige Alternative zum Windows Explorer.

Alternativen zum wenig komfortablen Windows Explorer gibt es wie Sand am Meer. Total Commander, EF-Commmander, Free Commander, Filegeneral Controlcenter und viele mehr. Ein Vertreter dieser Software-Spezies, der Datei-Commander, ist jetzt in der Version 6.0 verfügbar.

Auf Wunsch bietet der Datei-Commander die beliebte Zwei-Fensteransicht. Zusätzlich gibt es am linken Bildschirmrand eine Baumansicht für die ausgewählten Laufwerke. Sie können aber auch mit einer am Windows Explorer angelehnten Darstellung arbeiten. Das Tool verfügt über den üblichen Funktionsrahmen eines Datei-Managers. Neben den eigentlichen Datei-Operation wie kopieren und löschen lassen sich auch Netzlaufwerke verbinden und eine FTP-Verbindung einrichten. Außerdem liefert die Software Informationen zu den einzelnen Laufwerken.

Datei-Commander 6.0 besitzt als eine der vielen Neuerungen ein Verschlüsselungs-Tool für Dateien. Außerdem wurde die Termin-Erinnerung überarbeitet. Einen vollständigen Überblick liefert das mitgelieferte Changelog (in der Menüleiste unter "Info, Was ist neu?").

Das Programm ist Shareware, sie können es 60 Tage uneingeschränkt testen. Danach müssen Sie für den Datei-Commander eine Lizenz erwerben. Diese kostet 22 Euro.

Der Download ist knapp über 5,9 MB groß. Datei-Commander läuft auf Rechnern mit Windows 98, ME, 2000 und XP.

Download: Datei-Commander

0 Kommentare zu diesem Artikel
244193