1606615

Xbox 360 bekommt Internet Explorer und Xbox Music

16.10.2012 | 18:09 Uhr |

Microsoft bringt den Browser Internet Explorer und den neuen Xbox-Music-Service per Dashboard-Update auf seine HD-Konsole.

 Nachdem Xbox-360-Besitzer seit dem Launch der HD-Konsole ganz ohne Browser auskommen mussten, bringt Microsoft den Internet Explorer heute per Dashboard-Update auf die heimischen Fernsehgeräte. Im Rahmen der neuen Firmware wird das Kachel-Design der Konsole um eine Browser-Option und zusätzliche Apps erweitert. Am Look des Menüs wurden jedoch keine einschneidenden Änderungen vorgenommen. Lediglich die Größen der unterschiedlichen Tiles wurden geringfügig angepasst, um ein stimmigeres Gesamtbild abzugeben.

Bevorzugte Anwendungen können nun als Favoriten gespeichert werden, die auf einer eigenen Seite abgelegt werden. Das browsen durch die unterschiedlichen Menüpunkte auf der Suche nach den Diensten entfällt damit. Die Bing-Suche per Sprachbefehl kann nach dem Update neben dem Dashboard auch im Internet Explorer und in der YouTube-Anwendung genutzt werden.

AirPlay-Funktionen für Xbox 360 in Planung?

Der neue Xbox-360-Browser basiert auf dem Internet Explorer 9 und gibt Konsolen-Besitzern die Möglichkeit, im Internet zu surfen. Im Gegensatz zur Nutzung der Software auf dem Tablet oder dem PC, ist die Eingabe von URLs per Gamepad jedoch sehr umständlich. Der Import von Lesezeichen ist leider nicht möglich. Auch die Website-Ladezeiten lassen teilweise zu wünschen übrig. So ist Microsofts Browser zwar die beste Konsolen-Lösung, sicherlich aber nicht der praktischste Browser im Haushalt.

Ebenfalls ab heute auf der Xbox 360 verfügbar ist Microsofts neuer Xbox Music Service. Der Dienst soll die Vorzüge von Abo, Online-Shop und Streaming-Radio verbinden und bringt mehr als 30 Millionen Songs auf die Konsole. Demnächst soll Xbox Music auch für mobile Endgeräte mit iOS und Android sowie Windows 8 und Windows Phone 8 verfügbar sein.

Was das neue Dashboard-Update allerdings vermissen lässt, sind die im Rahmen der diesjährigen E3 angekündigten SmartGlass-Funktionalitäten . Hier können Tablet-PCs und Smartphones zur Steuerung des heimischen TVs per Xbox 360 eingesetzt werden. Wann Microsoft ein SmartGlass-Update nachreichen wird, ist aktuell leider noch unklar.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1606615