1244483

Das kompakte Fotolabor von Epson

23.05.2005 | 14:22 Uhr |

Brillante Farbbilder im Handumdrehen.

Epson präsentiert einen kompakten Fotodrucker, der randlose Bilder im Format 10 x 15 Zentimeter liefert. Laut Hersteller soll der durchschnittliche Preis für ein solches Foto bei 0,29 Euro liegen. Die Bedienung des kleinen Tintenstrahldruckers ist einfach, da der "Picture Mate 500" PictBridge und USB-Direct-Print unterstützt. So können kompatible Digicams direkt mit dem Drucker verbunden werden und die Bilder müssen nicht den Umweg über den PC antreten. Alternativ liest der 2,8 Kilogramm schwere Drucker die Bilder auch direkt von den gängigsten Speicherkarten. Hierbei unterstützt der "Picture Mate 500" beispielsweise die Formate Compact Flash, xD-Picture, Smart Media, SD oder Memory Stick.

Anwender, die ungebunden drucken wollen, können im Zubehörhandel einen Akku kaufen, sodass der kompakte Tintenstrahldrucker auch weit entfernt von jeder Steckdose als mobiles Fotolabor genutzt werden kann. Wer zusätzlich auf Anschlusskabel verzichten will, kann zum optional erhältlichen Bluetooth-Adapter greifen, der kompatible Geräte mit dem "Picture Mate 500" kabellos verbindet. Um die zu druckenden Bilder zu betrachten, verfügt das Gerät über einen 2,4-Zoll-Vorschaumonitor. Epsons "Picture Mate 500" wird ab Juni 2005 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 250 Euro im Fachhandel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244483