13832

Das Moorhuhn hat ein neues Zuhause

25.07.2002 | 16:17 Uhr |

Die in Turbulenzen geratene Phenomedia AG verliert eines ihrer einstigen Zugpferde, das dem Unternehmen zu ihrem Erfolg verholfen hatte: das Moorhuhn. Ingo Mesche, Grafiker und Charakterdesigner hat seinen Lizenzvertrag mit Phenomedia mit sofortiger Wirkung gekündigt. Alle Rechte an dem "Federvieh" liegen nun beim Grafiker.

Die in Turbulenzen geratene Phenomedia AG verliert eines ihrer einstigen Zugpferde, das dem Unternehmen zu ihrem Erfolg verholfen hatte: das Moorhuhn. Ingo Mesche, Grafiker und Charakterdesigner hat seinen Lizenzvertrag mit Phenomedia mit sofortiger Wirkung gekündigt. Alle Rechte an dem "Federvieh" liegen nun beim Grafiker.

Wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet, hat der Züricher Medienanwalt Wolfgang Larese im Auftrag von Ingo Mesche den Vertrag mit Phenomedia aufgelöst. Dadurch sei Phenomedia nicht mehr befugt, in irgendeiner Weise Moorhuhn-Rechte zu nutzen oder über sie zu verfügen. Alle in der Vergangenheit mit Phenomedia geschlossenen Verträge seien ohne Wirkung auf die Lizenzrechte.

Sollte sich Phenomedia nicht mit dem neuen Zuhause der Moorhühner abfinden und weiterhin nutzen, wird dem Unternehmen mit zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen gedroht.

Website von Ingo Mesche

High-Noon für Phenomedia am 1. August (PC-WELT Online, 11.06.2002)

Phenomedia AG stellt Insolvenzantrag (PC-WELT Online, 14.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
13832