1255738

Das Bollwerk gegen zwei Millionen Web-Bedrohungen

18.03.2008 | 09:11 Uhr |

Mit zwei Programmen will Ashampoo den Bedrohungen aus dem Internet den Kampf ansagen.

Ashampoo präsentiert AntiVirus V1.61 und Ashampoo AntiSpyWare 2 V2.02. Beiden Programme sollen im Verbund über zwei Millionen Schadcodes erkennen und beseitigen können. AntiVirus achtet auf Viren, Würmer, Trojaner und Dialer. Sobald Dateien aus dem Internet auf den Rechner übertragen werden, Mails im Postfach ankommen oder Dateien auf dem PC aufgerufen, kopiert oder verschoben werden, wird das Programm aktiv und achtet auf einen mitunter gut versteckten Schadcode, so Ashampoo. Bei einem Treffer sollen sich befallene Dateien reparieren, löschen oder in Quarantäne stecken lassen.

Ashampoo AntiSpyWare 2 kümmert sich um Hijacker, Spyware, Adware, Keylogger und Rootkits. Das Programm arbeitet Hand in Hand mit dem Ashampoo AntiVirus zusammen und spürt laut Anbieter exakt die Schadroutinen auf, die der klassische Virenscanner nicht berücksichtigen kann. Auch hier achtet das Programm auf jede aus dem Internet übertragene Datei. Ashampoos AntiVirus inklusive 1-Jahres-Update-Lizenz sowie AntiSpyWare 2 kosten je 30 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255738