47390

Dank digitaler Fotografie: Zahl der Bilderabzüge verdoppelt sich

13.09.2004 | 09:37 Uhr |

Kurios: Die digitale Fotografie sorgt für immer mehr Papierverbrauch, die Zahl der Bilderanzüge wächst und wächst.

Nach Einschätzungen der Herstellers Fujifilm wird sich der Markt für Fotoabzüge in diesem Jahr gegenüber 2003 verdoppeln. Brachten die Anwender im letzten Jahr rund eine Milliarde Aufnahmen zu Papier, werden es bis Ende 2004 zwei Milliarden sein. wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

An diesem Wachstum werden ausnahmslos alle "Vertriebsformen" profitieren. Die Annahme-Terminals von Großlaboren werden ihren Ausstoß von 275 Millionen auf 700 Millionen Stück steigern (+155 Prozent), die immer mehr verbreiteten Digitalen Minilabs produzieren statt 175 Millionen in 2003 etwa 275 Millionen (+ 57 Prozent).

Der Sofortausdruck beim stationären Handel wird nach der Prognose von Fujifilm von 100 Millionen Exemplaren in diesem Jahr verdoppeln (+ 100 Prozent). Mit 150 Prozent Wachstum wird die Bestellung von Bildern via Internet bei Großlaboren an der Steigerung partizipieren.

Auch das Ausdrucken der Schnappschüsse am heimischen Printer ist auf dem Vormarsch. Spuckten Fotodrucker im vergangenen etwa 400 Millionen Stück aus, so werden es bis Ende des Jahres 675 Millionen gedruckte Fotoabzüge sein, was einer Wachstumsrate von 69 Prozent entspricht.

PC-WELT-Testberichte: Digitalkameras

0 Kommentare zu diesem Artikel
47390