12390

"Daisy Chain": Virus ist ein Hoax

Bei dem Virus "Daisy Chain" handelt es sich um einen Hoax. Die Gefahr, dass Hacker auf den Festplatteninhalt des Anwenders zugreifen, besteht nicht.

Ein neuer Virus-Hoax (siehe Glossar) macht im Internet die Runde. Wie die Antiviren-Experten von Networks Associates berichten, warnt eine E-Mail, die den Absender "Virus Watch" trägt, vor den verheerenden Folgen von "Daisy Chain".

Der Absender der Mail behauptet, der Virus sei während einer Online-Sitzung auf den PC des Internet-Anwenders gelangt. Damit Daisy Chain den gesamten Festplatteninhalt nicht an Hacker übermittelt, rät Virus Watch, eine bestimmte Website aufzurufen. Der dazu angegebene Link verweist auf die Site von Silly Cards.

Dort landet auch, wer den vermeintlichen Bericht über illegale Pornoinhalte ansehen will, die der Virenscanner auf seinem Computer entdeckt hat. Dafür kann er sich mit einer anderen Jux-Mail revanchieren. Bei Silly Cards stehen acht vorbereitete Mailtexte zur Verfügung, in die man nur noch den Empfängernamen eintragen muss. Die E-Mail-Adresse des Absenders bekommt der Angeschriebene zwar nicht zu sehen, diese muss aber mit angegeben werden. (PC-WELT, 29.02.2000, sp)

Weitere Infos zu Viren, Trojanern und Hoaxes finden Sie auch auch unter

Viren & Co

0 Kommentare zu diesem Artikel
12390