Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1767874

Daimler zeigt auf Google I/O DriveStyle-App für Mercedes

15.05.2013 | 10:44 Uhr |

Heute findet die Entwicklerkonferenz Google I/O statt. Mit dem Automobil-Hersteller Daimler. Der deutsche Premium-Hersteller stellt die neuen Features seiner Digital DriveStyle-App für Mercedes vor.

In diesem Jahr wird Mercedes-Benz erstmals auf der Entwickler-Konferenz Google I/O präsent sein und einen Einblick in die Integration der neusten Google-Dienste in seine Fahrzeuge bieten. In einem SL-Sportwagen demonstriert Mercedes-Benz das Drive Kit Plus, das in Kombination mit einem Smartphone und einer speziellen App eine nahtlose Smartphone-Integration in die Infotainmentarchitektur des Fahrzeugs ermöglichen soll.
 
Digital DriveStyle-App

Mit der von Mercedes-Benz entwickelten „Digital DriveStyle-App“ lassen sich so wesentliche Funktionalitäten des Smartphones gegliedert nach den Themenbereichen „Social“, „Media“ und „Places“ auf das Fahrzeugdisplay bringen. Der Fahrer bedient die Apps während der Fahrt mit dem Comand-Controller und per Sprachesteuerung (derzeit Apples Siri). Die kostenlose Digital DriveStyle-App ist derzeit aber nur kompatibel zum iPhone 4/4S. An der iPhone 5-Integration arbeitet Mercedes, sie soll in diesem Jahr folgen.

PC-WELT-Live-Blog zur Google I/O 2013 heute ab 18 Uhr
 
Drive Kit Plus

Bei dem Drive Kit Plus wiederum handelt es sich um ein Hardware-Cradle, über das das Smartphone mit dem Fahrzeug verbunden wird. Das Drive Kit Plus lässt sich in den Modellen der Mercedes-Benz A-Klasse ab Werk bestellen. Für fast alle aktuellen Mercedes-Benz Baureihen gibt es außerdem eine Nachrüstlösung von der Mercedes-Benz Accessories GmbH.
 
Das Drive Kit Plus, über welches das Smartphone ans Fahrzeug angeschlossen wird, wurde von der Mercedes-Benz Accessories GmbH entwickelt. Weitere Informationen zur Digital DriveStyle-App und dem Drive Kit Plus finden Sie im Internet unter http://drive-kit-plus.com. 
 
Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Digital DriveStyle-App nutzt Googles Places API
 
In der auf der Google I/O gezeigten Entwicklerversion der Digital DriveStyle-App demonstriert Mercedes-Benz in vier Kategorien die Möglichkeiten, welche Googles „Places API“ bietet:
 
„Faster search, everywhere you go“: Im Fahrzeug lassen sich nun Suchvorgänge nach Adressen oder Sonderzielen durch Autovervollständigung schneller durchführen.
 
„Preview destinations on-the-go“: Navigationsziele lassen sich via Google Maps schon vorab erkunden, sei es als 3D-Gebäudedarstellung, Google Street View oder Terrainanzeige.
 
„Know the hottest spots in town“: Sonderziele werden mit den von Google bekannten Sterne-Bewertungen und Angabe von Öffnungszeiten angezeigt. Außerdem verraten von den Nutzern hochgeladene Croudsourced-Fotos, was einen am Sonderziel erwartet.  
 
„Get live traffic conditions“: Integration der Google Traffic Map, die dem Fahrer mit Echtzeitverkehrsdaten anzeigt, wo er freie Fahrt hat oder wo er aufgrund hohen Verkehrsaufkommens mit Verspätungen zu rechnen hat.
 
Update der Digital DriveStyle-App im ersten Halbjahr 2013
 
Daimler plant, diese Features noch im ersten Halbjahr 2013 in die Digital DriveStyle-App zu integrieren. Kunden, die bereits ein Drive Kit Plus haben und die App nutzen, bekommen eine aktualisierte Version über den App Store, wie die Stuttgarter versprechen.
 
Auf der Google I/O gibt Mercedes-Benz auch einen Einblick in die Entwicklungsabteilung der „Digital DriveStyle-App“ und zeigt, wie eine mögliche automobile Integration von Google+ als soziales Netzwerk und dem Google City Guide aussehen könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1767874