165120

Springer und PubliGroupe übernehmen Zanox.de

23.05.2007 | 09:34 Uhr |

Der Aufsichtsrat der Axel Springer AG hat am Dienstag dem gemeinsamen Erwerb der in Berlin ansässigen Zanox.de AG durch Springer und die PubliGroupe AG (Lausanne) zugestimmt.

Der Kaufpreis für den vollständigen Erwerb aller Anteile von Zanox.de beläuft sich nach Mitteilung des deutschen Medienhauses auf 214,9 Millionen Euro zuzüglich einer erfolgsabhängigen Zahlung. Dabei übernimmt Springer 60 Prozent und die PubliGroupe 40 Prozent der Anteile. Die Akquisition erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2007 und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigungen durch die Kartellbehörden in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich.

Zanox.de bietet laut der Mitteilung werbetreibenden Unternehmen, E-Commerce-Anbietern und Online-Shop-Betreibern eine internetbasierende Plattform für den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen über unterschiedliche Kanäle. Kern des Leistungsangebots sei ein schnell wachsendes internationales Netzwerk aus mehr als 1 Million Vertriebspartnern in über 180 Ländern, die Unternehmen für Vermarktung und Vertrieb nutzen können.

Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, sagte dazu: "Die Beteiligung an Zanox ermöglicht Axel Springer den Eintritt in einen neuen Wachstumsmarkt der Online-Werbung. Wir sichern uns dadurch den Zugang zu neuen Werbeformen, neuen Kundengruppen und neuem technologischem Know-how. Axel Springer positioniert sich als erster Großverlag in diesem schnell wachsenden Markt, der für uns als Ergänzung zu den klassischen Werbeangeboten langfristig eine erhebliche strategische Bedeutung hat." (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
165120