165396

Indische Wipro will IT-Sparten deutscher Unternehmen kaufen

20.07.2007 | 09:42 Uhr |

Der indische IT-Dienstleister Wipro sieht sich einem Pressebericht zufolge nach Kaufgelegenheiten in Deutschland um.

Die Softwarefirma sei vor allem an IT-Sparten großer und kleinerer deutscher Unternehmen wie Lufthansa, Bilfinger Berger oder des Glücksspiel-Anbieters Gauselmann interessiert, berichtet die Zeitung " The Economic Times " (Freitagausgabe) unter Berufung auf Bankenkreise.

Die "Kriegskasse" sei mit 500 Millionen Euro gefüllt. Es sei allerdings zu früh, die IT-Sparten der genannten Unternehmen als Übernahmekandidaten zu bezeichnen, zitiert das Blatt den für die Strategie verantwortlichen Wipro -Manager Sudip Nandy.

Dieser Artikel stammt von Computerwoche.de.

0 Kommentare zu diesem Artikel
165396