8028

Agnitas verbessert seine quelloffene E-Mail-Marketing-Software OpenEMM

03.05.2007 | 09:33 Uhr |

Die Münchner Agnitas AG hat nach über 11.000 Downloads der Vorversionen die neue Version 5.0.3 ihrer Open-Source-Lösung für das E-Mail-Marketing "OpenEMM" zum Download bereitgestellt.

Die Software steht ab sofort kostenlos unter www.openemm.org sowie www.sourceforge.net zur Verfügung. Sie bietet laut Hersteller zahlreiche Optimierungen und Patches. OpenEMM war beim Open Source Business Award 2007 und beim Innovationspreis 2007 der Initiative Mittelstand ausgezeichnet worden.

Ende Mai soll bereits das nächste OpenEMM-Release 5.1 mit neuen Features folgen. Dazu gehören die "Fullview"-Funktion, die einen Newsletter inklusive Personalisierung und allen Individualisierungen auf einer Website darstellt, wenn das E-Mail-Programm des Empfängers keine Bilder anzeigen kann. Für Anfänger gibt es einen neuen Assistenten, der beim Anlegen eines neuen Mailings behilflich ist. Weitere Neuerungen werden ein dynamisches und individuelles Newsletter-Archiv, Auswertungen für mehrstufige Mailing-Kampagnen, zielgruppenabhängig unterschiedliche Dateianhänge sowie eine integrierte Update-Funktion.

Agnitas bietet neben der Open-Source-Lösung zum "Anfixen" eine kommerzielle Version des "E-Marketing Manager" als Full-Service, gehostete ASP- oder Lizenzlösung an. Zu den Kunden der 1999 gegründeten Firma gehören der Baur Versand, Conrad Electronic, IBM, Obi, Siemens, T-Com, Tiscali sowie Tomorrow Focus. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
8028