200728

DVD-Camcorder-Flaggschiff von Canon

Mit 10-fach optischem Zoom, Bildstabi und 5-Megapixel-CCD bringt Canon im März sein Top-Modell unter den DVD-Camcordern auf den Markt.

Der DC50 mit DIGIC-DV-II-Prozessor, 10-fach-Zoom-Objektiv und einem ursprünglich für die HD-Modelle entwickelten optischen Super-Range-Bildstabilisator führt nun Canons Flotte an DVD-Camcordern an. Jenes Stabilisierungssystem soll auch niederfrequente Vibrationen zum Beispiel durch Atmungsbewegungen erkennen und verwackelte Bilder verhindern. Der Stabi lässt sich auch im Fotomodus nutzen. Die durch den 5,39-Megapixel-CCD aufgezeichneten Videodaten landen direkt auf DVD. Das Gerät kommt auch mit Dual-Layer-Medien (DVD-R DL) zurecht: Bis zu 108 Minuten passen auf eine 8-cm-DVD. Ein RGB-Primärfarbenfilter soll dabei für klare und lebendige Farben sorgen. Beider Aufnahme lassen sich alle wichtigen Bedienelemente mit einer Hand erreichen. Im Stand-by-Modus (Quick Start) soll die Kamera innerhalb einer Sekunde betriebsbereit sein.

Zur Kontrolle der 16:9-formatigen Bilder dient ein 2,7-Zoll-LCD. Neben Bewegtbildern lassen sich auch Digitalfotos knipsen und die auf MiniSD-Karten speichern. Praktisch: Noch während einer laufenden Videoaufnahme kann ein Foto geschossen werden. Für schlechte Lichtverhältnisse hat der Hersteller eine LED-Videoleuchte und ein Blitzgerät integriert. Außerdem ist der Camcorder Pictbridge-kompatibel, um Fotos direkt auf kompatiblen Druckern ausgeben zu können. Der Canon DC50 soll Anfang März 2007 zum Preis von 800 Euro in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200728