1309878

PCTV Systems stellt kleinsten DBV-T-Stick der Welt vor

25.08.2009 | 10:37 Uhr |

PCTV SYSTEMS hat mit dem PCTV picoStick den nach eigener Aussage kleinsten DVB-T-Stick der Welt vorgestellt.

Mit rund 35 mm Länge ist der DVB-T-Stick kürzer als ein Streichholz und mit einer Breite von 12 mm schmaler als ein 1 Cent Stück. Eingesteckt am USB-Anschluss, verschwindet die Hälfte des TV-Sticks zudem im Rechner, wie der Hersteller betont. Die zweiteilig aufgebaute Mini-Teleskopantenne lässt sich entweder direkt am TV-Stick oder per Kabel an einen Magnetfuß anschließen.

Die mitgelieferte TVCenter 6-Software ermöglicht Fernsehen im Vollbildmodus und skalierbare Fenster, Aufnahmeprogrammierung per EPG inklusive Serienaufnahmen und das Anhalten von laufenden TV-Sendungen sowie deren Fortsetzung zu einem späteren Zeitpunkt per Timeshift-Funktion. Darüber hinaus integriert sich die neu entwickelte Benutzeroberfläche von TVCenter 6 nahtlos in Windows Vista und Windows 7. Als Videoformate werden MPEG-1 MPEG-2, MPEG-4 H.264 (AVC) sowie DivX unterstützt.

Der PCTV picoStick unterstützt Computer mit Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 als Betriebssystem und setzt mindestens einen Prozessor in der Leistungsklasse eines Intel Atom Prozessor mit 1,6 GHz voraus.

Der PCTV picoStick kostet 59,95 Euro (UVP Deutschland, Österreich 64,95 Euro, Schweiz 79,95 SFr) und ist Anfang September im Handel verfügbar. Im Lieferumfang zum PCTV picoStick ist eine zweiteilige Mini-Teleskopantenne, ein MCX nach IEC-Adapter, ein USB- Verlängerungskabel, die TVCenter 6-Software, ein EPG-Service, eine Videoschnittsoftware und Schnellstartanleitung enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309878