206352

DVB-T-Empfänger im USB-Stick-Format

Am Notebook mobil TV genießen.

Vivanco präsentiert einen DVB-T-Tuner für die USB-Schnittstelle. Sobald ein DVB-T-Signal zu empfangen ist, verwandelt sich der Rechner dank des "PRO USB2 DVB-T Tuner" in einen Fernseher oder Video-Rekorder. Mit der im Lieferumfang enthaltenen Software können Sendungen mit 30 Bildern pro Sekunde in einer Auflösung von 720 x 576 Pixeln aufgenommen und später bearbeitet werden. Mindestsystemvoraussetzungen sind eine CPU der Pentium-4-Klasse mit 2.0 GHz, 256 MB Arbeitsspeicher sowie eine VGA-Grafikkarte mit Direkt-X-8.1-Unterstützung, 100 MB freier Festplattenspeicher, USB-2.0-Port und Soundkarte. Vivancos DVB-T-Tuner ist kompatibel mit Windows 2000 (SP4) und XP (SP2).

Videotext und der elektronische Programmführer EPG werden voll unterstützt. Eine Timeshift-Funktion ermöglicht die zeitversetzte Betrachtung von Aufzeichnungen und zeitgesteuerten Aufnahmen. So kann auch noch mit 20 Minuten Verspätung die Lieblingssendung von Anfang an gesehen werden - bei gleichzeitiger Aufzeichnung der gesamten Sendung. Mit seinen geringen Abmessungen von 175 x 290 x 55 Millimetern findet er mobile TV-Tuner in jeder Laptoptasche Platz. Das Gerät bezieht seinen Arbeitsstrom über die USB-Schnittstelle und bietet so an einem Notebook mit vier Stunden Akkukapazität laut Hersteller mindestens zwei Stunden TV-Spaß. Die DVB-T-Lösung von Vivanco ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und kostet knapp 80 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206352