145897

DUSnet-Flatrate eingestellt

04.09.2000 | 17:23 Uhr |

DUSnet hat die FLATcity-Flatrate aufgegeben. Anders als andere Anbieter, die in den letzten Tagen Probleme mit ihren Flatrate-Angeboten hatten, gibt DUSnet zu, dass der Grund für die Aufgabe eine Frage der Rentabilität sein. Es sei nicht gelungen, ein "gesundes Verhältnis zwischen Normalsurfern und Heavysurfern" zu erreichen.

DUSnet hat die FLATcity-Flatrate aufgegeben. Anders als andere Anbieter, die in den letzten Tagen Probleme mit ihren Flatrate-Angeboten hatten, gibt DUSnet zu, dass der Grund für die Aufgabe nur eine Frage der Rentabilität sein. Es sei nicht gelungen, ein "gesundes Verhältnis zwischen Normalsurfern und Heavysurfern" zu erreichen, sagte Geschäftsführer Udo Luzinski gegenüber der PC-WELT.

"Wir haben in unserer Pressemitteilung offenbart, dass wir nicht wie andere Anbieter Doppeleinwahlen verzeichnet haben. Es ist einfach jetzt der Punkt erreicht, an dem die Flatrate wie wir sie uns vorgestellt haben nicht funktioniert. Eine ausreichende Zahl von Normalsurfer sollte die Heavysurfer finanzieren. Das ist aber nicht mehr möglich, vor allem jetzt, wenn pro Woche drei bis vier Flatrateanbieter sterben. Die Leute sagen sich 'so lange es meinen noch gibt, dann gib ihm.'"

Mit den Vorgaben der Regulierungsbehörden sei es im Augenblick nicht möglich, eine attraktive Flatrate zu betreiben. Dennoch hat DUSnet diese Form des Internetzugangs noch nicht aufgegeben. "Sobald uns etwas einfällt, wie es funktionieren könnte, machen wir es wieder. (PC-WELT, 04.09.2000, meh)

www.dusnet.de

PC-WELT Service: Flatrates im Überblick

Sonnet gelobt Besserung und kündigt Powerusern (PC-WELT Online, 1.9.2000)

Gehen bei Surf1 die Lichter aus? (PC-WELT Online, 31.8.2000)

T-DSL-Flatrate für 49 Mark (PC-WELT Online, 17.8.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
145897